Blogübersicht

Greening 2018: Bienenweiden und Brachflächen mit Honigpflanzen

Greening: neue Optionen

Neue Möglichkeiten beim Greening ab 2018: Bienenweiden als Ökologische Vorrangflächen

04.04.2018 Hintergrundinformationen zu den neuen Möglichkeiten beim Greening. 
→ Zum Beitrag

Wildbienenförderung im Hausgarten

Wildbienen: Fördermöglichkeiten im Hausgarten

Wildbienenförderung im Hausgarten

15.02.2018 Hintergrundinformationen zu den nützlichen Insekten und ein paar Anregungen, wie diese im Garten gefördert werden können. 
→ Zum Beitrag

Ansaatanleitung für Wildacker- und Wiesensaatgut

Bodenvorbereitung: Das A und O

Tipps für die perfekte Ansaat

30.01.2018 Die neue Saison startet: wir haben ein paar nützliche Tipps rund um das Thema Ansaat für Sie zusammengestellt. 
→ Zu den Ansaat-Tipps

Insektensterben

Insekten: starker Rückgang der Zahlen

Insektensterben

14.11.2017 Untersuchungen deuten darauf hin, dass die Zahl der Insekten in den letzten 3 bis 4 Jahrzehnten dramatisch abgenommen hat.
→ Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Artenreiche Wiesen frischer Standorte stark gefährdet

Artenreiche Frischwiesen: stark gefährdet

Klassische Blumenwiesen stark gefährdet

23.07.2017 Neue Rote Liste der Lebensraumtypen vorgestellt. "Artenreiches Grünland frischer Standorte" wird als "von vollständiger Vernichtung bedroht" eingestuft.
→ Lesen Sie mehr über die Hintergründe und erfahren Sie, was Sie selbst tun können
Zahl der Vögel dramatisch gesunken

Rebhuhn: Rückgang um 84% Foto: Marek Szczepanek, Wikipedia

Zahl der Vögel dramatisch zurückgegangen

08.05.2017 Ein Spiegel-online-Artikel listet akutelle Zahlen auf. So ist z.B. der Bestand des Rebhuhns zwischen 1990 und 2015 um 84% zurückgegangen. Auch andere Vogelarten sind stark betroffen. Als Hauptgründe sind fehlender Lebensraum und Angebot an Nahrung (Insekten!) anzunehmen. Mit der Anlage von Wildäckern, Blühstreifen und Feldrainen können Sie einen Beitrag dazu leisten, die Agrarwüsten für Insekten und Vögel wieder bewohnbarer zu machen.
Mehrjährige Mischungen vs einjährige MIschungen

Warum Sie auf mehrjährige Mischungen setzen sollten

Deckung durch strukturgebende Arten

In diesem Video sehen Sie, wie ein Reh in einer unserer Ansaaten Deckung sucht.
Bei der Ansaat handelt es sich um unsere Deckungsmischung. Diese ist als Rückzugsmöglichkeit sowie als Nahrungsangebot für eine Vielzahl an Tieren hervorragend geeignet.  
Musik: musicfox.com