Tipp: für den optimalen Begrünungserfolg Ansaathilfe verwenden

>> Informieren und Ansaathilfe gleich mitbestellen!
Gewässer- und Erosionsschutzstreifen

Gewässer- und Erosionsschutzstreifen

  • Ab 5 ..... €35,31 / kg
  • Ab 10 ..... €32,10 / kg
€37,45 / kg
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In vielen Bundesländern sind Förderungen für Gewässerschutzstreifen und Erossionsschutzstreifen vorgesehen. Auf diesen Flächen ist eine Bewirtschaftung genehmigt, allerdings ohne Dünge- und Planzenschutzmaßnahmen. Dies verleitet viele Landwirte dazu, einen Grasstreifen anzulegen. Grasstreifen bringen allerdings nicht nur angenehme Nebeneffekte mit sich. So wird ein solcher Grasstreifen in der Regel 3-4 mal jährlich gemäht oder gemulcht . Dies hat auf alle Niederwildarten negative Auswirkungen (Jungtierverluste, keine Deckung, wenig Insekten).

Mit dieser Mischung wird dem Landwirt die Möglichkeit gegeben, auf diesen Flächen eine mehrjährige Kultur anzulegen, welche Stickstoff-autark ist und ohne Pflanzenschutzmittel zurechtkommt.

Der Aufwuchs ist in Biogasanlagen als Substrat zu verwenden (8-12 t Trockenmasse sind zu erwarten.)

Vorteile:

  • Eine gute Möglichkeit, um Wildäcker auch für den Landwirt Attraktiv zu gestallten
  • förderfähig
  • Deckung auch im Winter
  • Äsung
  • nur ein Schnitt

Standzeit: 5 Jahre

Aussaatstärke: 10kg/ha

Aussaat: Ganzjährig. Aussaattiefe 0cm. Saatgut muss sichtbar auf dem Boden aufliegen. Nach der Aussaat anwalzen.

Pflege: Generell keine Pflege notwendig . Eine Mulchung im Frühjahrkurz vor dem Neuaustrieb kann vorgenommen werden.

 

Inhalt der Mischung:

Kulturarten:

 

%

Fagopyron esculentum

Buchweizen

8,0

Malva verticiliata

Quirlmalve

6,0

Helianthus annus PEREDOWIK

Sonnenblume einköpfig

6,5

Melilotus albus ADELE

weißer Steinklee

6,0

 Wildarten:

 

 

Althaea officinalis

Eibisch

5,5

Anthemis tinctoria

Färberkamille

0,1

Artemisia vulgaris

Beifuß

1,0

Centaurea nigra

Schwarze Flockenblume

20,0

Cichorium intybus

Wegwarte

2,0

Daucus carota

Wilde Möhre

0,1

Dipsacus sylvestris

Wilde Karde

0,5

Echium vulgare

Natternkopf

0,5

Foeniculum vulgare

Fenchel

4,0

Inula helenium

Alant

5,0

Malva alcea

Rosenmalve

0,6

Malva mauritanica

Futtermalve

3,0

Malva sylvestris

Wilde Malve

4,0

Medicago sativa

Luzerne

2,0

Melilotus albus

Weißer Steinklee

3,5

Melilotus officinalis

Gelber Steinklee

7,0

Onobrychis viciifolia

Esparsette

9,0

Reseda luteola

Färber-Wau

0,3

Silene dioica

Rote Lichtnelke

0,2

Tanacetum vulgare

Rainfarn

5,0

Verbascum ssp.

Königskerze

0,2

Summe

 

100,00