Widerrufsrecht / AGB

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Saaten-Zeller GmbH & Co.KG, Erftalstraße 6, 63928 Eichenbühl, Tel.: 09378/530, Fax: 09378/669, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. Des Weiteren ist eine Rücknahme der Ware nur in Originalverpackten Zustand möglich.

Das beizufügende Muster-Widerrufsformular lautet:

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

- An
Saaten-Zeller GmbH & Co.KG
Ortsstr. 25
63928 Eichenbühl

Fax: 09378/669
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

- Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

- Bestellt am (*)/erhalten am (*)

- Name des/der Kunde(n)

- Anschrift des/der Kunde(n)

- Unterschrift des/der Kunde(n) (nur bei Mitteilung auf Papier)

- Datum

___________
(*) Unzutreffendes streichen.

 

 


 

Liefer- und Zahlungsbedingungen von Saaten Zeller

 

Zustandekommen des Vertrags:

Mit Ihrer Bestellung geben Sie ein verbindliches Angebot an uns ab, einen Vertrag mit Ihnen zu schließen. Mit der Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail an Sie oder der Lieferung der bestellten Ware können wir dieses Angebot annehmen. Zunächst erhalten Sie eine Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung per E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse (Bestellbestätigung). Ein Kaufvertrag kommt jedoch erst mit dem Versand unserer Auftragsbestätigung per E-Mail an Sie oder mit der Lieferung der bestellten Ware zustande.

Bei der Bestellung über unseren Onlineshop umfasst der Bestellvorgang insgesamt 5 Schritte. Im ersten Schritt wählen Sie die gewünschten Waren aus. Im zweiten Schritt geben Sie Ihre Kundendaten einschließlich Rechnungsanschrift, im dritten Schritt eine ggf. abweichende Lieferanschrift ein. Im vierten Schritt bestätigen Sie die Liefer- und Bezahlungsmöglichkeit sowie bestätigen, dass Sie Kenntnis von unseren AGB und dem Widerrufsrecht genommen haben. Im letzten Schritt bestätigen sehen Sie noch einmal Ihre Bestellung im Überblick und können diese mit dem Klicken auf "kostenpflichtig bestellen" an uns absenden.

 

Speicherung des Vertragstextes:

Den Vertragstext Ihrer Bestellung speichern wir. Sie können diesen nach der Versendung Ihrer Bestellung an uns ausdrucken, indem Sie dem angegebenen Link folgen und auf "Rechnung drucken" klicken. Wir senden Ihnen außerdem eine Bestellbestätigung sowie eine Auftragsbestätigung mit allen Bestelldaten und unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

 

Darüber hinausgehend gelten folgende Liefer- und Zahlungsbedingungen:


1. Die Preise sind freibleibend und verstehen sich, wo nichts anderes vermerkt ist,
als Endpreise ab Lager des Lieferanten. Für Samenarten, für die es gestaffelte
Preise gibt, kommt die für die Liefermenge gültige Preisstufe zur Berechnung.
2. Eine Auftragsbestätigung ist nur dann erforderlich, wenn kein schriftliches
Angebot der Fa. Saaten-Zeller vorliegt, oder wenn die Bestellungen von
Angeboten der Fa. Saaten-Zeller abweicht.
3. Der Versand geschieht auf Rechnung und Gefahr des Käufers. Für Verluste und
Schäden auf dem Transportweg, auch bei Frankolieferungen übernehmen wir
keine Verantwortung.
4. Bei Nichtverfügbarkeit einer Art behalten wir uns vor, diese durch eine
gleichwertige oder höherwertige Art zu ersetzen.
5. Sofern keine andere Vereinbarung getroffen wurde, sind unsere Lieferungen
zahlbar netto sofort, spätestens 14 Tage nach Erhalt der Rechnung. Eine
Skontogewährung wird auf den Rechnungen gesondert vermerkt.
6. Verpackung: Bei Saatgut werden die Säcke mit der Ware verrechnet (brutto für
netto) oder bei Nettolieferungen zum Selbstkostenpreis. Verpackungsmaterial
wird nicht zurückgenommen. Fertigrasen wird unverpackt geliefert.
7. Maßgebend für die Menge ist das vom Verkäufer bei der Verladung festgestellte
Messergebnis. Bis zu 5% Eintrocknung oder Bruch bei Fertigrasen sind üblich
und gehen nicht zu Lasten des Verkäufers.
8. Jede Lieferung ist sofort nach Erhalt zu untersuchen. Erkennbare Mängel sind
sofort telefonisch zu rügen. Spätere Einwendungen – auch auf Grund amtlicher
Aufmasse – werden nicht anerkannt.
9. Zur Feststellung, ob der Liefergegenstand mangelhaft ist, sind vom Käufer
Proben nach den amtlichen Probeentnahmebedingungen ziehen zu lassen. Es ist
ein Durchschnittsmuster zu ziehen, aus dem drei gleiche Teilmuster zu bilden
sind. Ein Teilmuster ist unverzüglich zur Untersuchung bei einer amtlichen
Samenprüfstelle oder einer entsprechenden anderen amtlichen Prüfstelle zu
erfolgen. Je ein Teilmuster erhält der Verkäufer und der Käufer. Zweifelt einer der
Parteien das Untersuchungsergebnis der ersten Probe an, so ist die bei ihr
verbliebene Teilprobe unverzüglich an eine andere von der Fa. Saaten-Zeller zu
bestimmende Samenprüferstelle oder andere amtliche Prüfstelle zu übersenden.
Das Ergebnis dieser zweiten Untersuchung ist für beide Parteien verbindlich. Die
Kosten der Untersuchung trägt der unterliegende Teil.
10. Der Verkäufer haftet für rechtzeitig gerügte Mängel jeder Art mit keiner höheren
Summe als dem anteiligen Rechnungsbetrag, der vom Mangel betroffen ist. Eine
Haftung und Schadensersatz über diesen Rechnungsbetrag hinaus ist
ausgeschlossen. Für die Entwicklung in der freien Landschaft übernimmt der
Verkäufer keine Gewähr, da diese von äußeren Einflüssen abhängig ist.
11. Zahlungs- und Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Firmensitz des Lieferanten.
Für ein Mahnverfahren gilt als zuständiges Amtsgericht Miltenberg als vereinbart.
12. Die Ware bleibt Eigentum des Verkäufers bis zur Begleichung seiner sämtlichen
Forderungen, bei Bezahlung durch Schecks oder Wechsel bis zur deren
Einlösung. Der Käufer darf unter Eigentumsvorbehalt stehende Lieferungen nur
im ordnungsgemäßen Geschäftsgang weiter veräußern oder verbrauchen.
Pfändungen der unter Eigentumsvorbehalt stehenden Lieferungen hat der Käufer
dem Verkäufer unverzüglich mitzuteilen.
13. Der Verkauf von Saatgutmischungen erfolgt auf der Grundlage des jeweils
gültigen Saatgutverkehrsgesetzes und Mischungsverordnungen.
14. Im Übrigen gelten die Allgemeinen Bedingungen des Verbandes des Feldsaaten-,
Groß- und Importhandels e.V. Frankfurt/Main in der jeweils gültigen Ausgabe.
15. Es gilt ein Mindestbestellwert von 20,-- Euro.
16. Regiomischungen sind Sondermischungen und können nach verbindlicher
Bestellung nicht zurückgegeben werden.
17. Sollten einzelne der vorstehenden Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam
sein, gelten die übrigen unverändert.